RETTEN - BERGEN - LÖSCHEN - SCHÜTZEN

Aktuelles

"Säbelsägen-Spende" für die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Brensbach

Im Beisein der Spender sowie Bürgermeister Rainer Müller und Gemeindebrandinspektor Stefan Weiser konnten drei Säbelsägen an die Ortsteilfeuerwehren Brensbach, Wersau und Höllerbach übergeben werden. Sie ergänzen die Ausstattung dieser drei Ortsteilfeuerwehren im Bereich der Technischen Hilfeleistung, z.B. bei Verkehrsunfällen.

Die Säbelsägen vom Typ Bosch GSA 1300 PCE sind handliche Geräte und haben einen kraftvollen 1300-Watt-Motor. Die Hubzahl ist stufenlos regelbar zwischen 0 und 2900 Umdrehungen/min, für präzises, materialgerechtes Sägen. Sie eignen sich ideal zum Schneiden z.B. von Kunststoff- und Metallteilen an einem verunfallten Kfz. Die Säbelsäge GSA 1300 PCE hat einen Antivibrationsgriff mit eingelegtem Gummipolster und Massenausgleich für sicheren Halt und bequemes Arbeiten. Der Pendelhub sorgt für einen schnellen Sägefortschritt.

Diese „Sachspende“ wurde vom stellvertretenden Wehrführer der Ortsteilfeuerwehr Höllerbach – Kay Braun – initiiert und durch die Spenden der Firmen Röchling Oertl (vertreten durch die Geschäftsführer Joachim Lehmann und Swen Schüssler), Schreinerei Schnellbächer (vertreten durch Inhaber Gerd Schnellbächer) und Bäckerei Friedrich (vertreten durch Inhaber Reiner Friedrich) sowie einer Privatspende von Herrn Wolfgang Steinmetz realisiert.

Wie Bürgermeister Rainer Müller in seinen Dankesworten ausführte, wurde durch diese großzügigen Spenden eine sinnvolle Ergänzung der Ausstattung der drei Ortsteilfeuerwehren – die im Bereich der Technischen Hilfeleistung zusammen alarmiert werden – erreicht und somit auch der gemeindliche Finanzhaushalt im Bereich Brandschutz entlastet.Auch die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Brensbach bedankt sich ausdrücklich bei den Spendern für ihre Unterstützung!

(Quelle: Brensbacher Nachrichten vom 27.05.2016)